Der Goldwaschkurs am 10.05.2018:
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
Heute hatte es der Wettergott nicht gut mit uns gemeint ! Nachdem es fast einen ganzen Monat sonnig war, regnete es nun den Abend zuvor durch. Und auch am Kurstag hatten wir noch bis Mittag Regen. Doch eine kleine Schar Unerschrockener machte sich auf um Rheingold zu finden.
Ich nahm eine neue Route zum Goldwaschplatz, quer durch das Überflutungsbecken, das mit jungen Weiden bewachsen war um die Strecke abzukürzen. Leider hatte ich nicht bedacht, dass das Rinnsaal das hindurchfließt nun durch den Regen erheblich mehr Wasser als sonst führte. So hatte die eine Hälfte gleich nasse Füße und die andere Hälfte nahm den Umweg über die Brücke. Schlussendlich erreichten wir den Waschplatz. Nach kurzer Einweisung legten die Teilnehmer gleich mit Eifer los. Lag es am miesen Wetter, dass praktisch jeder gleich Gold fand, sozusagen als Wiedergutmachung? Die nächste Herausforderung bestand darin das Grillfeuer vorzubereiten. Das feuchte Holz widerstand allen Tricks und Kniffen und wollte nicht brennen. Ich spielte schon mit dem Gedanken meinen Strohhut zu verbrennen, als es dann doch zündete. Wir legten dann ordentlich auf und wärmten uns erst etwas am Feuer bevor wir grillten. Der Regen hatte aufgehört, wir hatten sehr schöne Funde. Es war fast schon wieder gemütlich, da hatte der schöne Tag auch schon wieder sein Ende.