Der Goldwaschkurs am 23.07.2017
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
ich hatte meinen Gästen vorrausgesagt, dass sich selbst kleinste Goldflitter durch ihren unnachahmlichen Glanz in der Pfanne feststellen lassen. Gleich in der Vorführpfanne hatte ich mehrere dieser kleinen Flitter und konnte meinen Gästen einen Vorgeschmack auf die zu erwatenden Goldfunde geben. So war das Goldfieber gleich geweckt. Ich gab hier und dort immer wieder Hilfestellung, immer wieder unterbrochen von den ersten Goldfunden die dann sogleich ins Sammelgläschen wanderten. Bis zur Mittagspause hatte jeder sein eigenes Gold gewaschen, manche sogar bis zu 7 Flitter in einer Pfanne ! Einige überhörten den Ruf zum gemeinsamen Grillen, wohl weil sie das Goldfieber gepackt hatte und nach der "letzten Pfanne" immer noch eine "letzte Pfanne" nachkam. So musste ich den Grill gleich nochmal einheizen. Egal, währenddessen schaufelte ein Grüppchen fleißig in die Rinne. Die waren sehr zufrieden weil jeder nochmals 2 Flitter einheimsen konnte. Ich muss wohl einen neuen Damm für die Rinne bauen, denn normalerweise findet man mit der Rinne 10 Mal so viel in der Zeit.
Ich hatte sogar vorgehabt, den Kurs zu verlängern, aber einige Gäste hatten mehr als 3 Std. Fahrt für den Heimweg und wollten lieber pünktlich wieder aufbrechen. Schade, aber immerhin hat das Wetter noch mitgespielt.