Der Goldwaschkurs am 20.08.2017
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
Heute kamen, wieder bei perfektem Wetter Eltern und Kinder im Rahmen des Ferienprgramms um am Rhein Gold zu waschen. Endlich hatte ich nach der dritten Vorführpfanne vorzeigbares Gold gefunden. ! Während die Technik noch unsicher und die Erfolge überschaubar waren, fand ich nur ein paar Schritte weiter eine ertragreichere Stelle. Nun konnte es losgehen ! Bis zur wohlverdienten Pause hatte nun jeder schon Gold gefunden. Während einige ganz normal weiterwaschen wollten, mochten andere die Rinne ausprobieren. Dabei begleiteten mich mehrere Kinder, denn ich hatte ihnen verprochen die "Frosch-Alle2 zu zeigen. Unmengen kleiner Frösche waren in dem flachen Wasser zu entdecken und sorgten für Begeisterung und Gekreische.
Wie schon erwähnt wachsen nun allerlei Blumen auf der Kiesbank, aber ich entdeckte noch mehr: Tomaten. Alle paar Meter konnte man auf eine Tomatenpflanze stoßen, teil mit schon reifen Früchten. Mindestens ein Dutzend habe ich entdeckt und sogar noch eine Paprika. Es ist mir ein Rätsel wie die dort hingelangt sind? Einige Kinder nutzten die Zeit um zu baden, während andere ein festes Zeil hatten: mindestens x- Flitter finden. Sobald das Ziel erreicht war, wurde dieses hochgesteckt, bis die Mutter schließlich aufgab, ansonsten würden ihr vom schaufeln die Arme abfallen. : 0 Die Schleuse war übrigends auch sehr erfolgreich : siehe Bild