Mit dem Wetter hatten wir es ideal erwischt, den am Tag vorher und auch am folgenden Tag war/wird es nicht so gemütlich. Viel Sonne und angenehme Temperaturen!
Heute gehörte die Kiesbank am KM 179 ganz alein den Goldwäschern! Als ich mit meiner Gruppe ankam waren schon einige Digger am Waschen und kaum hatten wir unseren Claim abgesteckt kam auch schon Goldsucherkollege Franz mit einer großen Gruppe an. Es dürften also sicher so an die 35 Goldsucher heute gewesen sein. da traute sich dann auch kein anderer Badegast hin :0
Wie immer die Vorführpfanne die zeigen soll wie das Goldwaschen funktioniert und ich hoffe ja auch immer das sich schon das erste Stückchen Gold darin befindet um meinen Teilnehmern zu zeigen wie das Gold aussieht. das macht das spätere Auffinden leichter. Aber...nix in der Pfanne. Gut, zweite Pfanne und ...auch nix. Hmm, ich brauche selten einen zweiten Versuch. O.k., dritter Versuch...auch nichts. *Grummel* Gut, jeder weiß jetzt wie es geht und vielleicht haben meine Gäste mehr Glück als ich. Kurz darauf werde ich gefragt: "Ist das eins"? "Bingo"! Und was für ein Großer, sicher 2,5mm und schön flächig rund. Das war dann auch schon das Highlight des Tages. Aber durch den Fund angesport waren nun alle mit viel Eifer dabei und machten ihre eigenen Funde. Sogarder jüngste Goldwäscher (6 Jahre) machte bis zum Schluss voll mit. Der Eifer war so groß das ich mehrmals zum Grillen auffordern musste, bevor die Glut in sich zusammenfällt. Leider konnte ich nach dem Essen nur eine Rinne legen weil ich eine Mutter verloren hatte. Aber alle die wollten konnten noch für 30-40 Minuten die Rinne benutzen und hatten auch ihre Erfolge.
Klasse Wetter, nette Leute und einige Funde - mehr braucht es nicht für einen gelungenen Tag !
Der Goldwaschkurs am 30.08.2014
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs