Der Goldwaschkurs am 24.05.2015
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
Das Hochwasser ist zurückgegangen, das hieß wir konnten wieder an unserem Stammplatz auf Goldsuche gehen. Erfreulicherweise war der Pegel noch so hoch dass wir am Uferbreich buddeln konnten und Wasser zum Sieben und Auswaschen vor Ort hatten. Bals schon stellten sich die ersten Goldflitterchen ein. Zur Freude meiner Gäste die alle einen beträchtlichen Anfahrtsweg auf sich genommen hatten um hier einmal richtiges Gold zu waschen.
Die Spuren des vergangenen Hochwassers waren noch deutlich zu sehen. So entdeckte ich alleine 4 Bratpfannen welche vorher im Kies veborgen waren und die das Wasser freigespült hatte. In einer entdeckte ich Fischlaich, der wohl kurz zuvor ausgelegt worden war. Diese Pfanne brachte ich später in tieferes Wasser da zu erwarten ist das der Pegel nächste Woche weiter sinken wird. ich hoffe ich habe damit die Fischbrut gerettet? Einen Krebs und Muschel gab es auch noch zu bestaunen, vor allem für die Kinder ein interessantes Erlebnis.
Kaviar, Hummer und Muscheln, da hätte ich meinen Gästen ja ein richtiges VIP-Dinner anbieten können ; )
Nach unseren vegleichsweise bescheidenen BBQ wurden die Rinnen ausgelegt und so konnte jeder Teilnehmer doch noch eine nette Anzahl von Flittern mit nach Hause nehmen.