Der Goldwaschkurs am 07.06.2015
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
Erwartungsvoll zog ich mit meiner kleinen Schar zum Goldwaschplatz. Beide Grüppchen hatten Hunderte vom Kilometer zurückgelegt um endlich einmal echtes Gold selbst zu waschen. Kein Problem, schließlich hatte ich doch beim letzten Kurs eine goldhöffige Stelle prospektiert. Doch zu meiner Enttäuschung war nun an diesem Platz nur noch ein Loch von ca 2m Durchmesser. Da hatte wohl ein anderer Goldgräber die Nase vorn..
Doch wir wurden auch an anderer Stelle fündig. Zunächst noch ichtig klein, kamen bald der eine oder andere größere Goldflitter zu Tage.
Nach dem Grillen sollte die Rinne ausprobiert werden, doch das eine Grüppchen blieb lieber beim Pfannenwaschen - ist eben spannender wenn man gleich das Ergebnis sieht.
Ein Fehler? Denn die anderen konnten in ungefähr 30 Minuten an die 20 Flitter mit der Schleuse waschen.
Jedenfalls hat es allen Spass gemacht und wenn die stundenlange Anfahrt nicht wäre, so wurde mir versichert, dann würde man sich schon bald "am Bach" wiedersehen.