Der heutige Goldwaschkurs fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Aber auch das Hochwasser von letzter Woche war noch nicht zurückgegangen, so dass wir wieder an die Ausweichstelle gehen mussten.
Egal - schließlich hatten wir doch auch schon gute Funde gemacht !

3 Arbeitskollegen beschlossen zusammen bei mir Gold zu waschen, nachdem einer von Ihnen dies schon einmal vor Jahren in Neuseeland probiert hatte. Ich durfte vor Kursbeginn auch seine damaligen Funde betrachten. Auch diesmal fanden sie Gold, aber echtes Rheingold eben!
Ein weiterer Gast der eifrig und erfolgreich wusch, hatte den Kurs als Gutschein geschenkt bekommen. Beim Grillen später erfuhr ich dass er auch schon als Sondengänger unterwegs gewesen war. Schatzsuchermentalität - kann ich bestens verstehen ; )
Dann war da noch Familie H. aus der Nähe von Stuttgart mit ihren Kindern. Alle waren eifrig dabei, aber gerade von Mädchen bin ich es nicht gewöhnt, dass sie sich beim Goldwaschen so ins Zeug legen. Diese schaufelten auch und trugen unablässig die Pfanne ans Wasser und dann wurden die Funde mit Stolz und Freude den Eltern präsentiert. Dabei war die Jüngste gerade erst 6 Jahre alt !
Hobbygoldsucher Mike hatte auch immer Funde zu melden und nebenbei seiner Freundin noch beim Panning zu helfen. Ich saß gerade beim Grillen als Mike mit der Waschpfanne in der Hand in meine Richtung kam.In den Augen hatte er einen Ausdruck der sagte "Schau mal was ich da gefunden habe". Mehrer Flitter glänzten da in der Pfanne, einer davon nahe an der 4mm Grenze !!!
Offenbar hatte er einen "Hot Spot" getroffen, denn er erklärte mir, dass er in jeder Pfanne mindestens 2 Flitter findet und in einer Pfanne waren sogar 12 Stück !
Glückwunsch - ein super Fund !
Die Zeit verging wie im Flug und die Teilnehmer hätten wohl noch bis zur Dämmerung gewaschen wenn ich nicht irgendwann auf das Kursende hingewiesen hätte ; )
Der Goldwaschkurs am 16.06.2012
Die Bilder zum Kurs :

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001013.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs