Schwarzwaldgold (Baden - Württemberg)
Schon seit alterher wurde im Schwarzwald Erz gefördert. Nicht umsonst heißt es in einer Strophe des Badnerlieds: "..im Schwarzwald gräbt man Silbererz..."Weniger bekannt sind aber die Goldfunde. Zu Gold im Schwarzwald möchte ich der Einfachheit halber auf die Seite der Minifossi AG der Friedrich-Ebert Schule verweisen. Unter ihrem Projektleiter und Goldexperten Werner Störk wurden nun schon seit mehr als 20 Jahren zahlreiche Goldnachweise und Golderstnachweise erbracht.(46 Gold-Silber-Platin nachweise .davon 38 Erstnachweise um genau zu sein). Weiter hat die goldwaschen.de Seite einen Platz im Guiness Buch der Rekorde mit der größten Gold-Gallery.

Ein mir bekannter Goldsucher hat diese beeindruckenden Funde an einem Schwarzwaldbach gemacht. Als er dann schon "zu viel" Gold hatte, ließ er sich aus dem Naturgold einen Ring anfertigen, der beachtliche 14,33g auf die Waage bringt!
Der Goldsucher möchte natürlich unerkannt bleiben und die Herkunft des Goldes bleibt ebenso streng geheim.

Mittlerweile hat schon seine Frau bekundet, dass sie auch einen solchen Ring haben möchte. Letztes Jahr um dies Zeit hatte er schon über 6 Gramm wieder gefunden. Ich denke, ich werde bald einen neuen Ring aus Schwarzwaldgold bewundern dürfen .
Schönes, körniges Schwarzwaldgold
Der Ring und Goldglas
Ein Traum Flitter, fast schon ein Nugget aus dem Schwarzwald !
Goldschürfers Lohn..

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs