Goldwaschen in Frankreich am Gardon und Ceze`
Bilder: 1g

Gardon Nuggets

Klein, aber fein
Tag 7: Natürlich machen wir uns alle auf zur "Schatzinsel". Da es an dieser Stelle keine Strömung für die Rinne gab, taten sich drei Mann zusammen:Einer gräbt, einer Siebt und einer schüttet Wasser in die schräggestellte Rinne.
Seltsamerweise blieben nun die großen Flitter von gestern aus.Dafür fand ich mehrere Micro-Nuggets. Klein aber richtig körnig. Erst später beim Auswaschen der Rinnen sollten sich noch ein paar große Flitter zeigen. Da die Ausbeute geteilt werden musste, musste auch gewogen werden. Fazit: das 3 Mann Team hatte 0,25g Gold gewaschen.

Letzter Tag: Jetzt wollte es jeder nochmal wissen, um noch Gold mit nach Hause zu bringen. Die anderen brachen zur "Schatzinsel" auf, und ich verzog mich auf "meine" Kiesbank. Harry und Nino brachten es an diesm Tag auf genau 1 Gramm Gold. Respekt! Ich war mit meinem Ergebnis auch zufrieden und hatte noch eine große Menge Konzentrat mitgenommen um es zu Hause noch nach verlorenen Flittern durchzuwaschen.
Zu Hause wusch ich dann gemütlich das Konzentrat aus. Die Bilder zeigen die Schrotkugeln und das Gold das noch im Konzentrat vorhanden war.Ein paar schöne Tage, erlebnisreich mit guten Freunden und dazu noch etwas Gold - Was will man mehr?
<< Zurück
<< Bilder:

Ausbeute Schrotkugeln, sowie das Gold das noch im Konzentrat vorhanden war.

Ausbeute Schatzinsel

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001013.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs