Gold News - mein Gold Tagebuch

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001012.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs
Die Magic Gold Riffelmatte, die schon erfolgreich in der "Bavaria" Rinne und vielen Eigenbaurinnen ihren Dienst tut wurde nun auch erfolgreich bei einer Minengesellschaft getestet.
Im Anschluss erfolgte eine Bestellung über eine 3m lange Rinne ! , bestückt mit der Matte.

Erste Prospektionsergebnisse mit der Matte und Bilder dazu habe ich erhalten, diese dürfen aber nicht veröffentlicht werden . Sorry, Betriebsgeheimnis : )
Goldminengesellschaft bestellt Magic Gold Riffelmatte

Seite 10
Rheingoldnugget
Zum Jahresende mache ich immer die Feinwäsche des gefundenen Goldes. Dazu kommt das gesamte Gold in eine sonst nicht benutzte grüne Pfanne.
Diese hat den Vorteil, dass man jede dunkle Verunreinigung sieht, was in einer schwarzen Pfanne nicht möglich ist.
Dann gehe ich vorher noch mit dem Magnet drüber, der mir die magnetischen scharzen Teile, u.a. Magnetit trennt.
Anschließend wird behutsam feingewaschen, so dass nur das reine Gold übrigbleibt.
Dabei fand ich dieses:
Ein Flitter, ein großes Plättchen, welches in sich verbogen ist.
Gilt das jetzt schon als Nugget? Vielleicht grade mal eben so....
Kurz war ich am überlegen, ob ich den Flitter auseinanderfalten sollte um seine wahre Größe festzustellen, aber dann habe ich ihn so gelassen um seine Einzigartigkeit zu bewahren.
Anwaschen 2014
Bei diesem wunderschönen Wetter heute musste ich einfach losziehen um wieder Gold zu waschen!
Als ich am Waschplatz ankam waren schon zwei Goldsucher zu Gange. Als ich vorbeischaute um "Hallo" zu sagen stellte ich fest, das ich einen der beiden kannte. Ich hatte ihn letztes Jahr persönlich beim Kauf einer Bavaria beraten, mit der er übrigens sehr zufrieden ist. Ein weiterer Digger war ewas flussabwärts am schürfen und zu meiner großen Überraschung war er aus Ungarn. Schnell klärte sich auf dass er nicht extra wegen dem Gold aus Ungarn hergekommen war. Trotzdem, er sprach nur englisch und irgendwie musste er ja auch von diesem Platz erfahren haben!
Ganz gemächlich wollte ich es angehen, nur mit Schaufel und Pfanne und Küchenhandschuhe da das Wasser ja noch sehr kalt ist. In jeder Pfanne war Gold - ein guter Anfang! Nach drei Stunden wars erstmal genug und auch die Ausbeute war nicht schlecht.
Auf dem Weg zurück ans Auto kamen zwei weitere Schürfer hinzu. Für Februar waren die Temperaturen sehr milde, aber mit so einem Andrang an meinem Lieblingsplatz war hätte ich nicht gerechnet !
[ 1 ]
[ 2 ]
[ 3 ]
[ 4 ]
[ 5 ]
[ 6 ]
[ 7 ]
[ 8 ]
[ 9 ]
[ 10 ]
[ 11 ]
[ 12 ]
[ 13 ]
[ 14 ]
[ 15 ]
[ 16 ]
[ 17 ]
[ 18 ]
[ 19 ]
[ 20 ]
[ 21 ]
[ 22 ]